Baugruppenprojekt Wolfstraße 20

Eigentumswohnungen für Selbstnutzer entstehen – Gemeinschaftliches Wohnen in urbanem Umfeld - Baustart bereits ab 2020 möglich

 

Baugemeinschaft: Interessenten an Baugruppe gesucht (selbstgenutztes Eigentum)

 

Eckdaten zum geplanten Gebäude

Das 391 qm große Grundstück Wolfstraße 20 befindet sich in der Südlichen Innenstadt in der Nähe des Rannischen Platzes zwischen Wörmlitzer Straße und Beesener Straße. Nach Abriss des ruinösen Wohngebäudes und der Nebengebäude soll ein Mehrfamilienhaus mit 9 Wohneinheiten überwiegend als 2-Raum- und 4-Raum-Wohnungen entstehen. Eine Wohneinheit wird einen separaten Eingang haben und sich über mehrere Etagen erstrecken. Alle anderen Wohnungen sind barrierefrei und mit Aufzug erreichbar. Die Dachterrasse wird voraussichtlich als gemeinschaftlich nutzbarer Dachgarten ausgebaut.

 

Baugruppenmodell

Die Grundstückseigentümerin ist zugleich eine erfahrene Projektsteurerin, die verschiedene Baugruppen in Berlin betreut hat. Für das Baugruppenprojekt Wolfstraße 20 werden daher der Grundstückskauf, die Planung des Bauvorhabens sowie die professionelle Moderation der Baugemeinschaft aus einer Hand angeboten. Die Eigentümerin/Projektsteuererin übernimmt auch die Begleitung der zu bildenden Baugruppe und erbringt die erforderliche Architektenleistung bis hin zur Baubetreuung.

Zunächst werden die Interessenten an einer Eigentumswohnung gesammelt und zu einer Baugemeinschaft zusammengeführt. Die Baugemeinschaft organisiert sich als Planungs-GbR, kauft das Grundstück und teilt den geplanten Neubau in einzelne Eigentumswohnungen und Gemeinschaftseigentum auf. Die Finanzierung erfolgt anteilsmäßig durch die Mitglieder der Baugemeinschaft.

 

Planungsstand

Für das Bauvorhaben liegt bereits die Entwurfsplanung vor (HOAI-Leistungsphase 3). Der Vorteil des fortgeschrittenen Planungsstandes ist es, dass mit der Entwurfsplanung bereits eine Kostenberechnung vorgelegt wurde und somit die Gesamtkosten für das Bauvorhaben besser eingeschätzt werden können. Die Baugenehmigung wird voraussichtlich noch 2019 erteilt und damit Planungssicherheit geschaffen.

Bei der anschließenden Ausführungsplanung (Leistungsphase 5) können dann die Mitglieder der Baugemeinschaft selbst mitbestimmen. Hier werden die weiteren Planungsdetails, insbesondere die Ausbaustandards, individuelle Gestaltungswünsche für die eigene Wohnung sowie mögliche Eigenleistungen festgelegt. Baubeginn ist bereits ab 2020 möglich.

 

Interessiert?

Wer sich für die Beteiligung an der Baugemeinschaft Wolfstraße 20 interessiert, wendet sich bitte direkt an die Koordinierungsstelle Baugemeinschaft der Stadt Halle (Saale).

 

Eine erste Informationsveranstaltung zum Planungsstand sowie zum Kennenlernen der Mitinteressenten und der Eigentümerin/Baugruppenbegleiterin ist für September 2019 geplant. Termin und Ort werden noch bekannt gegeben.

 

 

Kontakt

Stadt Halle (Saale)

Koordinierungsstelle Baugemeinschaften Frau Dr. Korzer

Tel.:     0345 221 6999

Mail:    baugemeinschaften-hal@um-systems.de

Home: www.baugemeinschaften-halle-saale.org